Die neue „podologie praxis“ ist da

Und das lesen Sie unter Anderem darin: Nagelmykosen: Möglichkeiten der Behandlung Rund 15 bis 20 Prozent der deutschen Bevölkerung sind mit Nagelpilz infiziert. Viele Betroffene suchen erst dann bei Podologen Rat, wenn alle Versuche zur Selbstbehandlung gescheitert sind. Oft sind Nagelmykosen nicht eindeutig zu erkennen. Was können Podologen tun und was sollten sie zur Vorbeugung […]

Diabetes mellitus: Wenn der Zucker an die Nerven geht

Für die Gesundheit von Diabetikerfüßen ist die Polyneuropathie infolge der Zuckerkrankheit eines der größten Risiken. Nachlassende Sensibilität der peripheren Nerven oder gar der Verlust der nervalen Empfindungsfähigkeit ist mit eine der Hauptursachen für das diabetische Fußsyndrom.

Auch Männer von Osteoporose betroffen/Teil I

Osteoporose, im Volksmund Knochenschwund genannt, wird nach wie vor häufig ausschließlich als Erkrankung angesehen, von der Frauen betroffen sind. Doch auch bei immer mehr Männern „schwächeln“ die Knochen. Das Krankheitsbild wird bei ihnen jedoch immer noch zu selten erkannt und behandelt, selbst nach einer Fraktur.

Individuelle Hilfe: Orthosen

Bekanntlich ist nicht jeder Fuß gleich, und manchmal benötigt es für ein Fußproblem eine individuelle Lösung. Helfen konfektionierter Druck- und Entlastungsschutz nicht weiter, kann eine aus Silikon gefertigte Orthose individuelle und kompromisslose Hilfe bieten, um Gewebereizungen und -verletzungen zu vermeiden sowie Defekte der Haut abzupolstern.