Fachzeitschrift-fuer-podologie-01-2024-header

Einfacher Bluttest zur Diagnose von Alzheimer

Forschern ist es gelungen, Stoffe im Blut zu bestimmen, die für die Alzheimer-Krankheit charakteristisch sind. Dies könnte eine frühere und einfachere Diagnose der Alzheimer-Krankheit ermöglichen.

Derzeit gibt es noch kein Medikament, das die Alzheimer-Krankheit aufhält. Der Test hat also noch keinen großen Nutzen.

Man kann aber zumindest sagen, ob Alzheimer irgendwann ausbrechen wird: Der Test zeigt, ob ein Eiweißbruchstück namens β-Amyloid (Aβ) im Blut ist. Es kann sich schon Jahrzehnte vor Ausbruch der klinischen Symptome im Gehirn von Alzheimer-Patienten ansammeln.

Die bisherigen Tests auf diese Substanz sind entweder teuer oder für den Patienten unangenehm.

Dieser neue Test kann mit hoher Zuverlässigkeit vorhersagen, ob ein Mensch Aß-Ablagerungen im Gehirn hat oder nicht. Das kann bei der Entwicklung von Therapien gegen Alzheimer helfen.

Das sagte teile Professor Dr. Richard Dodel, Demenz-Experte der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) mit.

Weitere Beiträge

Preisanpassungen in der Podologie ab Juli 2024

Preisanpassungen in der Podologie ab Juli 2024

Zum 1. Juli 2024 werden sich die Leistungen und Vergütungen in der Podologie ändern, Sie können hier die neuen Vergütungen einsehen und herunterladen. Vergütungsübersicht ab 1.7.2024 Quelle: Verband Deutscher Podologen (VDP) Neu...

mehr lesen
Einsatz vom Ultraschall ist keine Desinfektion!

Einsatz vom Ultraschall ist keine Desinfektion!

„Wieso denn das nicht?“ werden sich nun viele Fragen. „Das machen wir doch schon immer so“ und ich antworte: „Seit 2012 machen das viel leider falsch und nur wenige haben es gemerkt.“ Seit 2012 beschäftige ich mich mit der...

mehr lesen
Hilfe bei Rhagaden

Hilfe bei Rhagaden

Wie lassen sich Rhagaden therapieren und welche Rolle spielen dabei Podolog:innen? Melanie Roithner gibt Antworten. Das Wort Rhagade stammt aus dem Griechischem und Fissur aus dem Lateinischen, umgangssprachlich auch als...

mehr lesen