Neu herausgefunden: Warum Sport das Hirn fitter macht

Bekanntlich verbessert Sport die Denkleistung im Alter. Das haben viele Studien bewiesen. Jetzt haben Forscher der Goethe-Universität in einer der weltweit ersten Studien herausgefunden, warum das so ist. Die Alternsforscher und Sportmediziner an der Goethe-Universität haben in einer Studie* untersucht, welchen Effekt regelmäßige Bewegung auf den Gehirnstoffwechsel und das Gedächtnis hat. Und fanden interessantes.

Für Sport ist es nie zu spät!

Vielen Menschen gelingt es erst in reiferen Jahren, über den Einstieg in ein sportlich aktives Leben nachzudenken. Die Kinder sind groß, das Haus abbezahlt, die berufliche Erfolgsleiter ist erklommen … Aber lohnt sich die Mühe überhaupt, jetzt noch mit Sport zu beginnen? Wissenschaftliche Studien belegen: Für Sport ist es nie zu spät!

Diabetes: Gebrechlichkeit vorbeugen

Viele jüngere Menschen mit Diabetes kämpfen ein Leben lang gegen Übergewicht, vor allem gegen das bauchbetonte Übergewicht. Im höheren Lebensalter kann zumindest leichtes Übergewicht ein Schutzfaktor gegen den drohenden Verlust von Muskelmasse sein. Und gegen das, was im internationalen Sprachgebrauch „Frailty“ heißt, das Schwach- und Gebrechlich-Werden.