Die Hefte Ihres elektronischen Abos

Hier können Sie die Hefte Ihres elektronischen Abos herunterladen. Einfach einloggen und loslesen!

Sie haben noch kein elektronisches Abo? Hier können Sie eins bestellen:

Sie haben schon ein Abo?
Bitte hier anmelden, dann werden die Downloads sichtbar:

Probleme beim Anmelden? Unser Webmaster hilft gerne und sofort!

September 2022

Ein funktionierendes Netzwerk bietet Kontakte, Informationen, Rat, Unterstützung, Empfehlung und vor allem: es bringt Sie voran. Lesen Sie im September-Heft wie Networking gelingt.

Auch in unserem Körper sorgen Faszien – das unsichtbare Netz, das bis zu 20 kg der Körpermasse umfasst – für ein funktionierendes Netzwerk. Faszien umhüllen in Form eines elastischen Fasernetzes nicht nur Muskeln und Sehnen, sondern auch alle inneren Organe bis hin zum Gehirn. Marion Trutter informiert über neueste Erkenntnisse der Faszienforschung und Fußübungen für das Faszientraining.

Seit dem 1. Juli 2022 gehören Spangenverordnungen zum festen Bestandteil des Leistungskataloges der Krankenkassen in Bezug auf die Podologie und somit zu den Leistungen zugelassener podologischer Praxen. Anhand der Checkliste zur Nagelkorrekturspange von Maike Sörensen erfahren Sie, was es in der podologischen Praxis zu beachten gibt, damit alle Schritte für die Dokumentation, Herstellung und Abrechnung korrekt und effektiv sind.

⇑ Melden Sie sich bitte oben an,
um die Hefte herunterzuladen ⇑

Juli und August 2022

In der Sommerausgabe erfahren Sie im ersten Teil des Beitrages von Christine Preiherr zum Thema Lymphödem alles über die Ursachen und Diagnostik. Denn hier ist schnelles Handeln wichtig! Wird die Schwellung nicht im Anfangsstadium behandelt, bildet sich neues Bindegewebe, und die Schwellung verfestigt sich.

Sie erhalten zudem wertvolle Tipps von Praxisinhabern, was bei der Praxisgründung oder -übernahme beachtet werden sollte. Wieviel Kapital muss investiert werden? Was spricht für eine Neugründung? Oder doch lieber eine Praxisübernahme? Daniela Graf hat hierzu mit erfahrenen Podologen gesprochen.

Wie Sie als Podolog:innen am besten wissen, ist die Spange auf Rezept nicht nur ein aktuelles Thema, sondern auch ein Meilenstein. Anja Stoffel zeigt sehr anschaulich, wieviel Zeit Podolog:innen für eine Behandlung investieren müssen. Sie bekommen detaillierte Infos rund um die neue Heilmittel-Richtlinie Behandlung von eingewachsenen Nägeln mittels Nagelkorrekturspangen durch Podolog:innen, die seit dem 1. Juli 2022 in Kraft getreten ist.

⇑ Melden Sie sich bitte oben an,
um die Hefte herunterzuladen ⇑

Juni 2022

Die Juni-Ausgabe informiert Sie ausführlich, wie Sie Nagelpilz erkennen, behandeln und vorbeugen können. Denn eine Onychomykose ist, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und therapiert wird, für die Nägel zerstörerisch. Was also sind die ersten Symptome? Der zweite Teil des Beitrages von Barbara von Wirth folgt in der nächsten Ausgabe (Juli-August-Heft).

Die Podologin Sybille Feindt gibt einen umfassenden Einblick in die Spangentechnik – begleitet mit zahlreichen Detailaufnahmen. Welche verschiedenen Spangenarten stehen zur Auswahl, welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Außerdem berichtet Christine Preiherr von der seltenen Krankheit Ehlers-Danlos-Syndrom, das in mindestens 13 verschiedenen Varianten auftritt. Genetisch bedingte Defekte der Kollagenfasern verursachen bei den Betroffenen eine abnorme Dehnbarkeit des Bindegewebes und der Haut sowie eine Überbeweglichkeit der Gelenke.

⇑ Melden Sie sich bitte oben an,
um die Hefte herunterzuladen ⇑

Mai 2022

Es wird warm: Pünktlich zum Wonnemonat Mai bietet die neue Ausgabe viele Tipps, wie Sie schöne und gepflegte Sommerfüße zaubern können. Wobei hinter dem „Zauber“ eine Menge an Man- und Womanpower steht.

Wir sehen in dieser Ausgabe auch in die fernere Zukunft. Nämlich die Zeit, in der deutschlandweit viele Fußpflegestudios neugegründet werden und damit die Zahl der Mitbewerber steil ansteigt. Um dies zu prognostizieren, bedarf es keines Blicks in die Glaskugel, sondern allein auf die Faktenlage.

Die Schulgeldpflicht ist fast überall abgeschafft. Eine große Anzahl an Podologen:innen ist derzeit in Ausbildung. Das heißt: Es wird eine Sättigung des Marktes geben. Die einzelnen Praxen müssen sich deshalb beizeiten mit dem Thema Alleinstellungsmerkmal befassen.

Maike Sörensen gibt ihnen spannende Anregungen, wie sie das mit Sonderbehandlungen schaffen können. Lesen und überlegen Sie, welche Vorschläge für Ihren Betrieb umsetzbar sind und zu Ihrem Konzept passen!

⇑ Melden Sie sich bitte oben an,
um die Hefte herunterzuladen ⇑