Fachzeitschrift-fuer-podologie-01-2024-header

Diabetes-Expertenwissen aus 1. Hand diesmal im Netz


Neues zur 14. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)

Berlin (ddg) – Mehr als 3500 Ärztinnen und Ärzte sowie Mitglieder des Diabetes-Behandlungsteams treffen sich jedes Jahr an zwei Tagen im November zur fachlichen Weiterbildung. In diesem Jahr findet die Diabetes-Herbsttagung nicht wie geplant in Hannover, sondern rein virtuell statt. Die interdisziplinären Symposien und Workshops werden ab dem 6. November um 12 Uhr live übertragen und stehen im Nachgang zum Abruf bereit. Selbstverständlich erhalten Teilnehmende auch bei der digitalen Herbsttagung attraktive Fortbildungspunkte.

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat beschlossen, die diesjährige Diabetes-Herbsttagung im November ausschließlich digital auszurichten. „Die derzeit in Niedersachsen bestehenden Hygienekonzepte für Großveranstaltungen machen einen Vor-Ort-Kongress für Teilnehmende wenig attraktiv“, sagt Professor Dr. med. Monika Kellerer, Präsidentin der DDG. „Mundschutz und Abstandsregeln erschweren das Netzwerken und den kollegialen Austausch.“ Getreu dem Tagungsmotto „Diabetes – besser unkompliziert“ nutzt die Fachgesellschaft die vielen Möglichkeiten der virtuellen Welt, um die Herbsttagung für alle Teilnehmenden interessant, informativ und praxisnah zu gestalten. Nicht nur die wissenschaftlichen Symposien, Workshops und Praxisdialoge, sondern auch die Eröffnungsveranstaltung und Preisverleihungen werden online – live sowie on demand – stattfinden.

Neue Technologien und Digitalisierung auch als Vortragsthemen

„Die Veranstaltungen der Herbsttagung fokussieren sich auf die Komplikationen des Diabetes, aber auch auf die neuen Möglichkeiten in Diagnostik und Therapie, die das Leben der Patientinnen und Patienten mit Diabetes einfacher machen und uns Behandelnden neue Chancen eröffnen“, so Professor Dr. med. Ralf Lobmann, Tagungspräsident der DDG Herbsttagung. Die Digitalisierung und neue Diabetes-Technologien spielen dabei eine wichtige Rolle. „Gerade, weil diese Themen auch ein Schwerpunkt der Tagung sind, bietet sich die digitale Ausrichtung optimal an“, sagt Lobmann.

Die 14. Diabetes Herbsttagung der DDG eröffnet am Freitag, den 6. November 2020 um 12 Uhr mit einer virtuellen Eröffnungsveranstaltung. Die digitalen Vorträge beginnen im Anschluss. Die digitale Herbsttagung bietet zum Jahresende noch die Möglichkeit, attraktive Fortbildungspunkte zu erlangen. Teilnehmende erhalten pro 90-Minuten-Symposium/Praxisdialog und einer kleinen Lernerfolgskontrolle 2 CME- beziehungsweise VDBD-Fortbildungspunkte. Das Tagungsprogramm ist für alle Inhaber und Inhaberinnen eines gültigen Tickets ab dem 6. November 2020 im Internet abrufbar. Interessierte können sich ab sofort direkt online anmelden unter https://www.herbsttagung-ddg.de/anmeldung-2020.html.

Weitere Beiträge

Preisanpassungen in der Podologie ab Juli 2024

Preisanpassungen in der Podologie ab Juli 2024

Zum 1. Juli 2024 werden sich die Leistungen und Vergütungen in der Podologie ändern, Sie können hier die neuen Vergütungen einsehen und herunterladen. Vergütungsübersicht ab 1.7.2024 Quelle: Verband Deutscher Podologen (VDP) Neu...

mehr lesen
Einsatz vom Ultraschall ist keine Desinfektion!

Einsatz vom Ultraschall ist keine Desinfektion!

„Wieso denn das nicht?“ werden sich nun viele Fragen. „Das machen wir doch schon immer so“ und ich antworte: „Seit 2012 machen das viel leider falsch und nur wenige haben es gemerkt.“ Seit 2012 beschäftige ich mich mit der...

mehr lesen
Hilfe bei Rhagaden

Hilfe bei Rhagaden

Wie lassen sich Rhagaden therapieren und welche Rolle spielen dabei Podolog:innen? Melanie Roithner gibt Antworten. Das Wort Rhagade stammt aus dem Griechischem und Fissur aus dem Lateinischen, umgangssprachlich auch als...

mehr lesen