Fachzeitschrift-fuer-podologie-01-2024-header

Mehr Sicherheit für diabetische Haut – Neues von Allpresan® diabetic

Ein Kennzeichen diabetischer Haut ist, dass mit Fortschreiten dieser Erkrankung zunehmend weniger Lipide in der Haut zu finden sind. Durch Lücken in der Hautbarriere verdunstet zusätzliches Wasser, vor allem an Füßen und Beinen. Dadurch trocknet die Haut umso schneller aus. Unter der Marke Allpresan® diabetic stehen ab September zwei neue Spezial-Produkte für trockene und eines für pilz-empfindliche diabetische Haut zur Verfügung, die eine Weiterentwicklung der bislang erfolgreichen Medizinprodukte sind.

Die bei Diabetikern (insbesondere in fortgeschrittenen Stadien) häufig auftretende trockene Fußhaut birgt als Folge einer stark gestörten Hautbarriere die Gefahr von langwierigen und schwer behandelbaren Infektionen. Zusätzlich
zeigen aktuelle Studien, dass die Haut an Fuß und Bein bei Diabetikern defekt ist. Deshalb bringt neubourg skin care die atmungsaktiven Schaum-Cremes Allpresan® diabetic INTENSIV + REPAIR mit und ohne Urea zur Pflege trockener
Haut bei Diabetes, sowie Allpresan® diabetic MYCO + REPAIR mit Piroctone Olamine und Teflose® zum Schutz vor Fußpilz als Weiterentwicklung der Allpresan diabetic BASIS und INTENSIV Produkte auf den Markt. Beide bisherigen Produkte sind weiterhin verfügbar und der zukünftige Fokus liegt auf der weiterentwickelten Technologie.

Die Haut reparieren

Alle drei Weiterentwicklungen basieren auf der BarrioExpert LIPO² Haut-Repair-Technologie; einer Entwicklung von neubourg skin care. Die drei neuen Schaum-Cremes auf Basis dieser Technologie enthalten sogenannte
biomimetische Lipide, die sich in die Lücken der defekten Hautbarriere setzen und diese dadurch reparieren. Für die patentierte Technologie konnten Untersuchungen zufolge sowohl die Reparatur der Hautbarriere innerhalb von nur vier Wochen als auch die hauteigene Regeneration und der rehydratisierende Effekt bei diabetischer Haut nachgewiesen werden. Während andere Produkte lediglich Feuchtigkeit spenden können, wird mit dem neuen
Allpresan diabetic Programm das zentrale Problem der trockenen Haut adressiert: die Haut wird z. B. durch Pentavitin® intensiv mit Feuchtigkeit versorgt, zugleich wird die defekte Hautbarriere durch biomimetische Lipide
vollständig repariert. Auf den Zusatz von Duftstoffen wurde zugunsten der Verträglichkeit bewusst verzichtet.

„Unsere neuen Allpresan® diabetic Schaum-Cremes folgen eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur natürlichen Hautreparatur und gehen damit deutlich über die übliche Feuchtigkeitspflege hinaus“, so Geschäftsführer Dr. Thomas Neubourg.

Der große Vorteil in den neuen Produkten liegt in der Schaum-Creme in Verbindung mit der patentierten Technologie zur intensiven Pflege, Prävention und Reparatur von diabetischer Fußhaut. Die Schaum-Creme zieht schnell ein, hinterlässt keinen Fettfilm und Kompressionsstrümpfe können direkt wieder angezogen werden.

Mehr Info: www.neubourg.de

Foto: neubourg skin care

Weitere Beiträge

Der Charcot-Fuß: Früherkennung ist wichtig

Der Charcot-Fuß: Früherkennung ist wichtig

Die schmerzlose Zerstörung des Fußskeletts - Der Charcot-Fuß - ist eine seltene, aber schwere Komplikation der diabetischen Polyneuropathie bei Menschen mit langjährigem Diabetes. Einzelne oder mehrere Knochenstrukturen des...

mehr lesen
And the Winner is…

And the Winner is…

FUSS Award 2024 Die Beauty in Düsseldorf hielt dieses Jahr ein besonderes Ereignis bereit. Erstmals wurde im Rahmen der FUSS Award verliehen und zwar in den Kategorien Erfolgreiche Therapie, Bestes Geschäftsmodell und...

mehr lesen
Fußprofis im Rampenlicht beim Fuss Award

Fußprofis im Rampenlicht beim Fuss Award

Innovation, Qualität und Leidenschaft beim 1. FUSS Award Eine Premiere feierte auf der BEAUTY in Düsseldorf der FUSS Award, den Hannes Niemann, Projektleiter der BEAUTY Düsseldorf, wie folgt vorstellte: „Es geht darum, besondere...

mehr lesen